Ausgabe 03/18: Wer zahlt die Pflege?

Titelstory:

Die Abschaffung des Pflegeregresses stellt die österreichischen Gemeinden vor eine neue Herausforderung. Die zusätzlichen Kosten sind kaum zu stemmen, aber der Druck des Gemeindebundes auf den Bund scheint erfolgversprechend zu sein.

Aktuelles vom Gemeindebund Steiermark:

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat der Gemeindebund Steiermark ein umfassendes Servicepaket geschnürt. Bei der Kostentragung bei Eisenbahnkreuzungen gibt es einen weiteren Erfolg für die Gemeinden bei den Höchstgerichten zu vermelden. Weiters: Das Wichtigste zur neuen Kehrordnung und aktuelle Seminartermine.

Weitere Storys:

Der Pflegeregress und das liebe Geld
Per 1.1.2018 wurde der Pflegeregress abgeschafft, aber die eingeplanten Finanzmittel des Bundes zur Abfederung der Mehrkosten für die Gemeinden werden bei weitem nicht reichen. Nach den Bürgermeistern steigen nun auch Landeshauptleute auf die Barrikaden.

#digitalverhalten
Die digitale Verwaltung hält – ob gewollt oder nicht – Einzug in die steirischen Gemeindestuben. Damit gehen aber auch neue Herausforderungen für das Arbeitsumfeld oder die -abläufe einher. Der Softwareanbieter Comm-Unity will hier auch weiterhin sicherer Ansprechpartner für die Kommunen sein.

Gleicher Wert für Lehre & Matura
Mit dem Nationalen Qualifikationsrahmen NQR
soll es endlich gelingen, den beruflichen Ausbildungsweg in vergleichbarer Weise der schulischen Ausbildung darzustellen. Dadurch soll die Facharbeit bedeutend aufgewertet werden.

Aus der Rubrik „Beispielgebend“

Die familienfreundlichsten Betriebe der Steiermark wurden für die hervorragenden Arbeitsbedingungen ausgezeichnet.
Caritas und Energie Steiermark kämpfen gemeinsam gegen das Problem der Energiearmut.
Eine Online-Datenbank zeigt 3.000 vorbildliche Mobilitätsprojekte.

Neues aus der steirischen Landespolitik

  • Aufschwung der steirischen Wirtschaft
  • „Masterplan Klimarisiko Landwirtschaft“ präsentiert
  • „Fit im Job“-Preis 2018 wieder ausgeschrieben
  • Universitäten dürfen Freiwillige Feuerwehren haben
  • 24-h-Notarzthubschrauber für die Steiermark kommt

Außerdem:

  • Rechnungshof prüfte Gemeindeaufsicht
  • Auslaufende 15a-Vereinbarungen im Mittelpunkt des Antrittsbesuches vom Gemeindebund bei Bundesminister Faßmann
  • Bezirkssprechtage der Gleichbehandlungsbeauftragten
  • Ein Ratgeber für sichere und richtige Kommunikation
  • Tourismus startet voll motiviert in den (Steiermark-) Frühling
  • Neuigkeiten aus den Regionen
  • Politik & Gesellschaft
  • Buchempfehlungen
  • Impressum