Ausgabe 7/16: Kehrwende bei der Registrierkassenpflicht

Topstory:

Die Proteste von Vereinen und der regionalen Politik haben sich gelohnt. Die Bundesregierung ist bereit, die äußerst umstrittene Registrierkassenpflicht aufzuweichen. Erleichterungen soll es für Vereine, aber auch für die Gastronomie geben.

Weitere Storys:

Erste Bilanz der Fusionswelle
Im Rahmen einer Anfragebeantwortung an die FPÖ liefern die beiden Gemeindereferenten Schützenhöfer und Schickhofer eine erste Bilanz der Gemeindestrukturreform. Diese präsentiert das Riesenprojekt als höchst effizientes und nachhaltig erfolgreiches Vorhaben.

Engagement von Flüchtlingen
Die Möglichkeit, Asylwerber bei gemeinnützigen Tätigkeiten in der Gemeinde einzusetzen, wird von einem überwiegenden Teil der österreichischen Bürgermeister positiv gesehen. Das zeigt eine neue Befragung des Gemeindebundes. Dazu müssen aber die Bedingungen besser werden.

Förderbericht gibt Auskunft
Der Förderungsbericht des Landes Steiermark gibt umfassend Auskunft darüber, wie 900 Fördermillionen im Jahr 2015
eingesetzt wurden. Erstmals sind dabei auch die Bedarfszuweisungen an unsere Gemeinden aufgelistet. Für Transparenz ist auf 600 Seiten gesorgt.

Außerdem:

– Aus der Rubrik „Beispielgebend“
– „Freizeit-Polizze“ schützt Wegehalter
– 5,6 Mio. € für Ganztagsschulen
– Bevölkerungsentwicklung bis 2050
– Kampf um Hauptwohnsitze
– Preis für Konfliktkultur
– Vorbildliche Gemeindefusion Weiz
– Neues aus den Regionen
– Politik & Gesellschaft
– Buchempfehlungen